Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Marketing und Management/Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Institut für Marketing und Management/Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Networking Statement

„Nur dann, wenn es gelingt, möglichst alle Initiativen zur Erfassung und Messung des sehr komplexen und schwer greifbaren Phänomens der Unternehmensreputation zu vernetzen, besteht eine realistische Chance, dem Thema „professionelles Reputationsmanagement“ zum Durchbruch zu verhelfen. Wir sollten gemeinsam versuchen, vergleichbar zu den klassischen betriebswirtschaftlichen Kennzahlensystemen so etwas wie ein Kennzahlensystem zur Steuerung des Reputationsmanagement zu entwickeln, das von allen Beteiligten und vor allem gerade auch von Vertretern des Top-Management akzeptiert wird.
Selbstverständlich macht es Sinn, auf dem Weg zu einem solchen klar definierten und weithin akzeptierten Kennzahlensystem erst einmal an sehr unterschiedlichen Konzepten zu arbeiten und diese auszutesten. Überhaupt keinen Sinn macht es indessen, wenn nach einer ersten Phase des Sammelns von Erfahrungen mit unterschiedlichen Messkonzepten nicht versucht werden würde, darauf aufbauend zu einem dominanten Design zu gelangen, das den State of the Art definiert.
Werden indessen allein einzelne „Orchideen-Züchtungen“ vorangetrieben, die zudem durch einen „Schleier der Intransparenz“ abgeschottet werden, spielt man letztlich jenen den Ball zu, die das Thema für so schwer zugänglich halten, dass man es im Management erst gar nicht mit Verve angehen sollte.
Im vorliegenden Zusammenhang ist es für uns von herausragender Bedeutung

  • die Entwürfe anderer zur Erfassung des Phänomens Unternehmensreputation immer positiv verstehend zu würdigen,
  • Anregungen von allen Seiten immer sehr ernsthaft aufzugreifen und sehr detailliert zu prüfen,
  • alle, die einen Beitrag leisten können und wollen, in unser Netzwerk einzubeziehen,
  • zu versuchen, zu einem integrierten Ansatz zur Messung der Unternehmensreputation zu gelangen.“

      

                                                Prof. Dr. K.-P. Wiedmann

Leitmaxime

Im Zentrum unserer Networking-Philosophie steht einerseits die Offenheit für Anregungen und die Integration aller, die einen Beitrag zu einer verbesserten Erfassung des Phänomens Unternehmensreputation leisten können, und andererseits das Engagement für die Entwicklung eines integrierten Messkonzepts, das – vergleichbar mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlensystemen – ein hohes Mass an Prägnanz und Akzeptanz aufweist.

Vision

Gemeinsam mit Vertretern aus den unterschiedlichsten Unternehmen und Einrichtungen überzeugende Konzepte zur Messung der Unternehmensreputation in einzelnen Branchen entwickeln. Über empirische Studien eine Datenbasis aufzubauen, die ein sinnvolles Benchmarking unterstützt. Über den Aufbau einer tragfähigen Datenbasis und nicht zuletzt auch eine hiermit einhergehende Versachlichung der Diskussion dem Thema Reputationsmanagement zum Durchbruch in der Praxis zu verhelfen.

Konzept

Bildung konkreter Arbeitsgruppen, in denen an der Verfeinerung und problemspezifischen Anpassung vorhandener Messkonzepte gearbeitet wird. Das Zentrum solcher speziellen Netzwerke sollten dann immer auch Vertreter aus den jeweiligen Branchen bilden.